Stadion-Tagebuch

Der Grundstein wird gelegt

Bereits seit Beginn des Jahres sind die Arbeiten am Waldstadion in vollem Gange und nach dem ersten Spatenstich Ende März hat sich einiges getan auf der Baustelle. Wir geben euch heute ein kleines Update über den aktuellen Stand der Bauarbeiten und die Fortschritte der letzten Wochen.

Nachdem zuerst der alte Rasenplatz abgetragen wurde, wurde anschließend auch der Oberboden abgetragen. Ebenso wurden alle acht Flutlichtmasten der beiden Plätze abgeräumt und die Fundamente des ehemaligen Asche-Spielfelds entfernt.

Neben dem Abbau der ehemaligen Spielfelder wurden parallel auch schon einige Elemente der neuen Anlage geschaffen. Die Rohre für die neuen Flutlichtmasten wurden bereits gelegt. Insgesamt handelt es sich um zwölf Flutlichtmasten mit jeweils sechs pro Spielfeld. Auch der Untergrund für die Trainer-/Spielerbänke am Rasenplatz in Richtung Bunkerseite wurde bereits gepflastert, sodass man diese bereits nächste Woche aufstellen wird. Das Fundament für die Fertiggaragen ist ebenfalls bereits fertig.

Zur Entwässerung der Plätze wurden bereits die Zisterne und die Rigole eingebaut, welche etwa 400 Kubikmeter Fassungsvermögen hat.

Um den Rasenplatz bei Bedarf auch selbst bewässern zu können, wurde ein System geschaffen, welches etwa 12.000L Wasser zur Bewässerung des Platzes speichern und bereitstellen kann. Passend dazu wird in der nächsten Woche die Sprenkleranlage verlegt.

Es tut sich also eine ganze Menge auf der Baustelle am Waldstadion und man kann Woche für Woche Fortschritte auf dem Weg zur neuen Anlage erkennen. Die Vorfreude auf die Fertigstellung steigt bei euch hoffentlich genauso wie bei uns, aber bis dahin halten wir euch mit unserem kleinen Stadiontagebuch weiterhin auf dem Laufenden!

 

 

 

 

Die Zukunft beginnt jetzt

Heute stellen wir euch eine neue Rubrik auf unseren Social Media Kanälen vor. In unserem Stadion-Tagebuch werden wir euch in den nächsten Wochen und Monaten immer wieder über die Veränderungen, Arbeiten und Fortschritte bei der Neugestaltung des Waldstadions auf dem Laufenden halten.

Als am zurückliegenden Mittwoch symbolisch der offizielle „erste Spatenstich“ gemacht wurde, war von den beiden Plätzen am Waldstadion schon nicht mehr viel zu erkennen, da der Rasenplatz, sowie der Tennenplatz schon abgetragen worden sind.

Bereits seit Beginn des Jahres laufen die vorbereitenden Maßnahmen am Waldstadion, bei denen u.a. der Kampfmittelräumdienst das Gelände auf den Kopf gestellt hat. Seit Mitte März ist die Firma Heiler aus Bielefeld nun vor Ort und unternimmt die ersten vorbereitenden Bauarbeiten.

Beim Spatenstich anwesend waren der Vorstand des FSV 09 Geilenkirchen, die Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld, Vertreter der Stadtverwaltung, der Kommunalpolitik und des zuständigen Planungsbüros GEO3. Gleichzeitig nutzte man dieses Event um Zahlen, Fakten und Pläne zu diesem Projekt zu nennen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen…

Der Umbau der Anlage umschließt vor allem die Neuanordnung und Veränderung der Spielfelder. Die Rasenfläche wird neu angelegt und durch den Wegfall der Umlaufbahn deutlich größer und durchgehend, wodurch es möglich ist neben dem Großspielfeld noch ein weiteres Kleinspielfeld für Bambini-, F-Jugend und E-Jugend-Mannschaften zu errichten.

Der Tennenplatz wird durch einen modernen Kunstrasenplatz ersetzt. Umgeben wird der Kunstrasenplatz von einer 6-Mast-LED-Flutlichtanlage.

Aber nicht nur die Spielfelder selbst, sondern auch der Eingangsbereich, die Wege um und zu den Spielfeldern, sowie Aufenthaltsmöglichkeiten für die Zuschauer werden neu gestaltet und modernisiert. Das Projekt, welches insgesamt etwa 1,6 Mio. Euro kostet, soll Ende August/Anfang September fertiggestellt werden. Bis dahin werden wir euch aber weiterhin auf dem Laufenden halten und mit frischen Updates versorgen. Wir können es kaum noch erwarten!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar